Canon stellt zwei neue Super-Kompaktkameras, zwei Einsteiger DSLRs und neues Standard-Zoomobjektiv vor

Canon rollt mal wieder ein paar neue Modellversionen für 2013 aus, in diesem Fall gleich vier Fotoapparate und ein Zoom-Objektiv zum Anschluss an Canon DSLR-Kameras. Die Super-Kompaktkameras Powershot SX 270 HS und SX 280 HS ersetzen dabei die Vorjahres-Modelle SX 240/260 nicht nur, sondern haben mit dem DIGIC 6 auch einen neuen Power-Prozessor mit an Bord. Das “Duo für mehr Kreativität” aus den beiden Einsteiger-DSLR Kameras EOS 700D und EOS 100D bekommt dafür ein neues Standard-Zoomobjektiv mit Stepping-Motor-Technologie beigelegt.

EOS 700D & EOS 100D

In zwei ausführlichen Pressemitteilungen stellt Canon seine fünf Neulinge vor, die allesamt auch einzeln einen Blick wert sind. Im Bereich der DSLR Kameras sollen mit den beiden Modellen EOS 100D und EOS 700D ambitionierte Einsteiger eingefangen werden, wozu sich speziell das neue Top-Modell EOS 700D eignen dürfte. Mit dem besonders leichten und kompakten Modell EOS 100D stellt Canon zudem die leichteste und kompakteste DSLR “aller Zeiten” vor, jedenfalls nach eigenem Bekunden. Ab April sollen die beiden DSLR-Kameras inklusive des neuen Zoomobjektivs für 799 bzw. 849 Euro in den Handel kommen.EOS 700D FSL GP-E2 w EF-S 18-135mm IS STM

Powershot SX 270 HS & SX 280 HS

Ebenfalls ab April, aber natürlich eine Ecke günstiger, kommen die beiden Kompaktmodelle SX 270 und SX 280 HS aus der Powershot-Serie, und zwar für 329 bzw. 349 Euro. Trotzdem befindet sich darin schon der neuste DIGIC 6-Bildprozessor, ein integrierter WLAN-Anschluß und ein A-GPS-Modul fürs Geotagging. Sicher kann sich auch das 20-fach Zoom, die hochgeschraubte ISO-Empfindlichkeit bis 6400 und das HS-System für gute Aufnahmen bei schwachem Licht sehen lassen, aber – wie Kollege Christian erzählt – manchen Kunden sind noch speziellere Eigenschaften wichtig.PowerShot SX280HS RED FSL FLASH UP

Hack the Cam

Hierzu zählt vor allem die Frage, ob es für einen neuen Chip wie den DIGIC 6, bzw. neue Kameramodelle alternative Software gibt. Ähnlich den “Jailbreaks” bei den Smartphones gibt es nämlich auch für viele Kameras sozusagen einen “Hack”, mit dem sich möglicherweise alternative Funktionen freischalten, unbeliebte Funktionen abschalten oder eine neue GUI programmieren lassen. Für die hier vorgestellten, flatschneuen Modelle, gibt es zwar wohl noch kein entsprechendes Paket, doch das kann ja noch kommen.

Alle weiteren Infos entnehmt bitte den Pressemitteilungen:

Canon EOS 100D und EOS 700D + Standard-Zoomobjektiv
Canon Powershot SX 270 HS und SX 280 HS

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

No Comments