Facebook Home vorgestellt: So drängelt man sich nach vorn (Infos Bilder Videos)

Facebooks Neuentwicklung “Home” für Android Smartphone, das gestern auf einem ebenfalls neuen HTC First vorgestellt wurde, ist wohl tatsächlich “mehr als nur eine App”, wie es auch im offiziellen Pressetext heißt. Das eigentliche Betriebssystem wolle man aber nicht wirklich ersetzen. Wie man sieht, beispielsweise im HandsOn Video von TheVerge, ist man davon aber nicht mehr so allzu weit weg. Das, und weitere Infos plus Pressemitteilung, nach dem klick…

Angefangen beim Willkommen-Bildschirm, der auf dem HTC First Smartphone bereits von “Facebook-Home” gestaltet wird, bis zu der Möglichkeit, auch alle vorhandenen Android-Apps aus der neuen GUI heraus aufrufen und nutzen zu können, stellt die neue Software im Prinzip das ganze System auf den Kopf, wenn man sie denn lässt. Eine “Betriebssystem-artige” Implementierung erkennt man auch daran, daß in “Home” eigene Navigationsbuttons integriert sind, so dass die am Gerät verbauten eigentlich gar nicht mehr genutzt werden müssten. Sogar SMS und MMS kann man von “Home” aus direkt verschicken.

Ob Facebook am Ende also doch auf ein eigenes OS abzielt, oder es sich weiter “nur” um eine neue grafische Oberfläche handeln wird, sei mal dahingestellt. Das ausgegebene Ziel jedenfalls lautet, “Android-Geräte in soziale Handys umzuwandeln”…wohlgemerkt Android-Handys; eine iOS-Version wird es also vorerst nicht geben. Dennoch wolle man “die Art, wie Computergeräte verwendet werden, neu erfinden”, wie es vollmundig heißt. Dazu müsste dann aber wohl wenigstens auch eine Windows Phone 8-Implementierung passieren, wovon bisher noch nicht die Rede war.

Ausprobieren kann man das neue Tool voraussichtlich ab dem 12.April, an dem der internationale Rollout über den Google Play Store startet. Am selben Tag können Amerikaner das HTC First erstmals erstehen, das ja in etwa dem HTC Myst entspricht. Die ersten unterstützten Modelle heißen “HTC One X, HTC One X+, Samsung GALAXY S III, Samsung GALAXY Note II. Home kann im Laufe der nächsten Monate zudem auf dem in Kürze erscheinenden HTC One und Samsung GALAXY S4 installiert werden”.

Hier noch das Hands On Video von the Verge, einige Fotos und die originale Pressemitteilung:

Chat-Head-Thread_klein

Notifications Chat-Head-Thread_klein

Einführung von Home

Von Tom Alison und Adam Mosseri

Heute stellen wir Home vor – eine neue Möglichkeit, euer Android-Gerät in ein großartiges, lebendiges und soziales Handy umzuwandeln.

Menschen möchten Inhalte teilen und sich mit anderen verbinden. Auf diese Weise entdecken sie neue Informationen und bauen bedeutungsvolle Beziehungen auf. Allerdings basieren Mobiltelefone heute auf Aufgaben und Anwendungen. Um herauszufinden, was eure Freunde machen, müsst ihr euer Handy herausholen und durch eine Reihe von unabhängigen Anwendungen navigieren.

Ausgehend von der Annahme, dass das Teilen von Inhalten und das Verbinden mit anderen Menschen am wichtigsten ist, haben wir uns gefragt, wie ein Mobiltelefon aussehen würde, wenn es sich auf Freunde konzentrieren würde.

Unsere Antwort darauf ist Home. Home ist kein Handy oder Betriebssystem – es ist aber weit mehr als nur eine App. Bei Home handelt es sich um eine völlig neue Nutzererfahrung, die ermöglicht, die Welt aus der Sicht von Menschen – und nicht aus der Sicht von Apps – zu betrachten.

Cover Feed
Sobald ihr euer Handy einschaltet, taucht ihr in den Cover Feed ein. Der Cover Feed ersetzt den Sperr- und Startbildschirm. Er zeigt, was gerade passiert: einige Freunde beenden ein Radrennen, eure Familie isst gemeinsam, eure Lieblingsmannschaft gewinnt ein Spiel. Solche unterhaltsamen und umfassenden Einblicke bietet Home.

Vielleicht habt ihr diese Neuigkeiten zuvor verpasst, doch jetzt sind sie das Herzstück von Home. Nachdem Home gleichzeitig euer Sperr- und euer Startbildschirm ist, habt ihr unmittelbar Zugang zu den Inhalten. Ihr könnt sie durchblättern, um weitere Inhalte zu sehen und zweimal antippen, wenn sie euch gefallen.

Der Cover Feed ist für die Momente zwischendurch – wie das Warten in der Schlange im Supermarkt – wenn ihr sehen möchtet, was in eurer Welt passiert.

Chatsymbole

Mit Chatsymbolen könnt ihr mit euren Freunden weiterchatten, wenn ihr andere Apps verwendet. Wenn euch einer eurer Freunde eine Nachricht sendet, erscheint ein Chatsymbol mit dem Bild des Freundes, damit ihr genau sehen könnt, mit wem ihr chattet. Die Nachrichten erreichen euch, egal was ihr gerade macht – ob ihr E-Mails lest, das Web durchstöbert oder Musik hört.

Ihr könnt die Chatsymbole verschieben und auf Nachrichten antworten. Nachdem SMS in den Facebook-Messenger für Android integriert sind, beinhalten Chatsymbole Facebook-Nachrichten und SMS.

Benachrichtigungen

Im Cover Feed könnt ihr alles sehen, was in eurer Welt passiert. Wenn etwas passiert, das wichtiger ist und euch direkt betrifft – wenn zum Beispiel einer eurer Freunde an eure Chronik postet – erhaltet ihr Benachrichtigungen mit dessen Profilbild.

Berührt eine Benachrichtigung einfach, um sie zu öffnen. Wenn ihr euch jedoch in diesem Moment nicht mit ihr beschäftigen möchtet, könnt ihr sie einfach wegstreichen, um sie zu verbergen bis ihr sie ansehen möchtet und so den Cover Feed weiter erkunden.

Anwendungen
Ihr könnt eure Apps über Home genauso einfach aufrufen wie auf jedem anderen Handy. Streicht nach oben, um eure Lieblings-Apps im Startprogramm zu sehen. Es gibt zudem eine Anzeige, die alle eure Apps enthält, und ihr könnt eure Lieblings-Apps in das Startprogramm ziehen.

Installation von Home
Home wird ab dem 12. April nach und nach weltweit als Download zur Verfügung stehen. Home kann kostenlos im Google Play Store heruntergeladen und auf folgenden Mobiltelefonen verwendet werden: HTC One X, HTC One X+, Samsung GALAXY S III und Samsung GALAXY Note II. Home kann im Laufe der nächsten Monate zudem auf dem in Kürze erscheinenden HTC One und Samsung GALAXY S4 sowie auf anderen Geräten installiert werden.

Außerdem wird Home über das Home-Programm auf einigen Handys vorinstalliert. Wir arbeiten zunächst mit HTC und AT&T zusammen, um Home auf Mobiltelefonen anbieten zu können. Das erste Telefon dieser Art heißt HTC First und ist ab dem 12. April zunächst ausschließlich in den USA erhältlich.

Wir haben Home als nächste Version von Facebook konzipiert. Allerdings wollten wir noch mehr. Wir wollten die Art, wie Computergeräte verwendet werden, neu erfinden, um die Menschen enger miteinander zu verbinden und den Personen näherzubringen, die ihnen wichtig sind.

Ladet Home herunter und bringt eure Freunde auf dem eigenen Handy ganz nach vorne.

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

2 Comments