GamePop will Ouya Konkurrenz machen

Könnt ihr euch nach an den Hype um die Gaming-Konsole auf Basis Android namens OUYA erinnern? Viel Konsole auf Basis für Android für kleines Geld. Anscheinend sehr beliebt das Ganze, denn jede Menge Vorbestellungen und das vorherige Kickstarter-Projekt machten OUYA zum Boom. Und jenen will nun auch Bluestacks mitnehmen. Dass Unternehmen könntet ihr unter Umständen kennen, gibt es doch von denen einen kostenlosen Emulator, damit ihr Android-Apps und -Games auf dem Mac oder dem PC nutzen könnt.

Bildschirmfoto-2013-05-09-um-19.04.07-590x382

Gamepop heißt die Konsole von Bluestacks und wird später auch um 100 Dollar kosten. Besonderes Angebot: wer im Mai vorbestellt, der bekommt die Konsole und den Controller kostenlos. Wie man sich finanzieren will? Man vermietet Spiele, 6,99 Dollar werden monatlich fällig. Ein Garant für einen Erfolg? Ich glaube ja nicht daran….

(via The Verge)

About the author  ⁄ Carsten Knobloch

Blogger seit 2005. Leidenschaftlicher Techie, der alle coolen Gadgets mag. Dortmunder im Norden, der den BVB im Blut hat.

No Comments