Google Glasses: neue Informationen

Googles Datenbrille Glasses hat sich heute wieder ins Gespräch gebracht. Waren es vorher Entwickler, die sich das Teilchen für schlappe 1500 Dollar vorbestellen können sollen, ist es nun an den kreativen Köpfen. Mit dem Hashtag #ifihadglasses kann sich jeder via Google+ oder Twitter um ein Nasenfahrrad bewerben. Leider Voraussetzung: Wohnsitz in den USA.

glass10-590x398

Zeitgleich hat Google auch eine neue Webseite zum Thema Google Glasses ins Netz gestellt, die zeigt, wie man Google Glasses im echten leben derzeit benutzen könnte. Filmen, Fotos und natürlich auch die Suche funktionieren, was ein eindrucksvolles Video auch zeigt. Google Glasses ist bislang ein reines Prestige-Projekt von Google, jedenfalls kommt es mir so vor. Dennoch ein interessanter Vorstoß von Google auf den Markt der tragbaren Technik, der uns in den nächsten Jahren noch das eine oder andere Mal überraschen wird. So, genug des trockenen Textes, hier ist das Video!

About the author  ⁄ Carsten Knobloch

Blogger seit 2005. Leidenschaftlicher Techie, der alle coolen Gadgets mag. Dortmunder im Norden, der den BVB im Blut hat.

No Comments