Google: Play Store gibt ungefragt Nutzerdaten weiter

Google Play gibt die Daten von App-Käufern an die Anbieter der Apps weiter, wie ein australischer App-Entwickler jetzt berichtet. Er habe von jedem der App-Käufer Vorname, Nachname, Postleitzahl und E-Mail-Adresse erhalten, so Autor Dan Nolan. Unter keinen Umständen solle er diese Daten einsehen können. Das Ganze sei ein massiver Eingriff, empörte sich der App-Autor in einem Blogpost. Die Daten dürften nur weitergegeben werden, wenn der App-Käufer der Datenübermittlung ausdrücklich zustimme, fordert Nolan. Nun droht Google ein neuer Datenschutzskandal.

Google play

Anscheinend behandelt Google in seinem Play Store App-Käufe wie eine Bestellung bei der physisch eine Ware geliefert wird und übermittelt die Daten des Käufers. Die Daten sollen laut Nolan auch übermittelt werden, wenn ein User die App während des Testzeitraums zurückgibt, also gar kein Geld fließt. Ob auch bei kostenlosen Apps Daten übermittelt werden ist momentan noch nicht bekannt. Laut Informationen von Reuters gibt Google Wallet die für die Transaktion notwendigen Informationen tatsächlich weiter. Dies sei jedoch deutlich  in den Google Privatsphäre-Erläuterungen zu lese, rechtfertigt sich Google.

Problematisch ist vor allem, dass die meisten App-Käufer wohl nichts von der Weitergabe ihrer Daten ahnen dürften, schließlich findet der Kauf über den Play Store als statt. Google handelt jedoch nur als Vermittler, das eigentliche Geschäft läuft mit dem Entwickler ab.

Bei Apple und einem Einkauf einer iOS App läuft die Datenübermittlung an App-Autoren übrigens anders. Apple tritt als Zwischenhändler auf, ohne dass eine direkte Verbindung zwischen Entwickler  und App-Käufer besteht. Apple teilt außerdem nur generelle Infos wie die Zahl der Downloads an die Entwickler mit, keine persönlichen Informationen – außer der Nutzer stimmt zu, berichtet Chip-Online.

About the author  ⁄ Christian Barth

Technikbegeisterter Schreiberling aus dem Norden mit einem Hang zu Windows- und Android-Geräten, der auch in schlechten Zeiten seinem SV Werder die Treue hält.

No Comments