HTC M7: Flaggschiff bekommt spezielles Pre-MWC-Event am 19.Februar

Das HTC M7 wird ja schon länger als das kommende Smartphone-Flaggschiff des taiwanischen Herstellers gehandelt. Da dieses auf der CES aber auch noch nicht vorgestellt wurde, wurde allgemein mit einer Präsentation auf dem MWC Ende Februar gerechnet. Aber auch dazu wird es wohl nicht kommen, wenn aktuelle Gerüchte stimmen.

Es ist ja bereits ein wenig in Mode geraten, die eigentlichen Highlights einer Messe schon vor dem eigentlichen Event vorzustellen, nun also auch bei HTC. Zum Einen soll so wohl sichergestellt werden, dass die eigenen Produkte nicht in dem ganz großen Trubel untergehen. Zum Andern will man damit aber wohl auch signalisieren, früher als andere die beste Technik anbieten zu können. Wie dem auch sei plant HTC offensichtlich ein spezielles Event am 19. Februar, also nur wenige Tage vor der Eröffnung des MWC am 25.2.

htc_m7

Bild: androidpolice.com

 

So twittert es zumindest der angebliche Insider “@flavio” ohne auf Rückfrage seine Quellen zu nennen. Dass es sich beim HTC M7 um ein 4,7 Zoll FullHD-Modell mit Snapdragon S4 CPU (1,7 GHz) und 13 MP Kamera handeln wird, bestätigt der Tweet zwar nicht. Um als Flaggschiff bezeichnet werden zu können, müsste das M7 aber schon in etwa diese Daten aufweisen.

Laut einem Investorenblättchen der Deutsche Bank-Tochter “Deutsche Securities” werden außerdem noch ein paar andere Modelle, allerdings vornehmlich für die mittlere Preisklasse, auf diesem Event zu sehen sein.

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

No Comments