Microsoft bestätigt Arbeit an Windows Blue…und erklärt es ein bißchen

Zum angeblich ersten, großen Windows 8 Update namens Windows Blue kursieren ja mittlerweile eine ganze Menge mehr oder weniger richtiger Infos. Microsoft kam daher wohl kaum umhin, das Projekt “an sich” zu bestätigen. Was es damit “wirklich” auf sich hat, lässt sich dagegen wohl nur erahnen.

Nachdem nun auch diverse Screenshots von Teilen des kommenden Windows Updates im Internet kursieren, sah sich Microsoft wohl genötigt, die Kommunikation zu suchen, um zumindest die wildesten Vermutungen einzudämmen. Der zuständige Kommunikationsleiter Frank Shaw äußerte sich dem gemäß gegenüber der computerbase zwar sachlich, aber nicht sonderlich offenherzig. Dennoch kann man aus seinen Aussagen ja etwas heraus lesen.

“Blue” sei kein reines Windows 8 Update und schon gar nicht nur für Desktop-PCs vorgesehen, lässt der MS-Mann wissen, sondern es handele sich mehr oder weniger um eine interne Bezeichnung “mehrerer Projekte” zusammen. Welchen genauen Zweck Microsoft mit diesem “Projekte-Bündel” vor hat, wird freilich noch nicht verraten.

So bleibt am Ende fast nur eine Erklärung als logisch übrig: Redmond fasst unter dem Namen “Blue” alle Projekte zusammen, die der Zusammenführung von Desktops und Mobiles dienen. Dass dazu auch eine Umgestaltung des Startbildschirms gehört, hat vermutlich viele falsche Spekulationen ausgelöst, so dass zumindest die Mär vom “Windows 8 Update” vom Tisch musste.

Ob das so stimmt und welche Details das Projekt “Windows Blue” sonst noch enthält, wird aller Voraussicht nach auf der im Juni stattfindenden “Build”-Konferenz verraten. Eine langfristige Zusammenführung von Desktop- und Mobile-OS, wie es ja auch Apple zunehmend anstrebt, wäre wohl auch der richtigste Weg.

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

No Comments