Microsoft: Vier Millionen Windows 8 in vier Tagen

Nur wenige Tage nach dem Launch des neuen Windows 8 Betriebssystems veranstaltet Microsoft seine jährliche, Entwickler-orientierte “Built”-Veranstaltung. Auch diese leitete Firmenboss Steve Ballmer ein, diesmal mit einer recht beeindruckenden Zahl.

Vier Millionen, das ist laut dem enthusiastischen Firmenlenker die Anzahl der Computer, die nur in den ersten vier Tagen bereits auf Windows 8 hochgestuft wurden. Dass das ein erfreuliches Ergebnis sei, daran ließ Ballmer wohl keinen Zweifel, schreibt engadget. Die meisten anwesenden Entwickler stimmten dem angeblich zu.

Vor allem angesichts der Tatsache, dass die meisten originären Windows 8 PCs erst noch in den Handel kommen, kann man das wohl so sehen. Aus dem Smartphone-Markt ist man zwar mittlerweile andere Zahlen gewöhnt, aber – wie gesagt – die Hardware ist ja noch gar nicht richtig da.

Vielen aktuell gekauften Windows 7-Rechnern, beispielsweise bei ASUS, liegt jedoch auch ein entsprechender Gutschein zum kostenlosen Upgrade auf Windows 8 bei, worin sicher auch ein Grund für die guten Zahlen liegt. Microsoft nutzt eben alle Kanäle inklusive der geballten Marktmacht zur Zeit, wo es geht. Wer wollte es ihnen verübeln?

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

2 Comments

  • Antworten
    8. November 2012

    So ein gutes Ergebnis habe ich nicht erwartet. Windows 7 ist ein sehr gelungenes System und viele Menschen wollen es auf keinem Fall wechseln. Die kostengünstigen Upgrades zu Windows 8 haben wahrscheinlich stark zu dieser Nachfrage beigetragen.