Nokia Lumia 920 im ultimativen Härtetest

Momentan sind ja wieder eine ganze Menge Videos unterwegs, in denen neueste Smartphones und Tablets auf Herz und Nieren, oder besser gesagt, auf Stabilität und Robustheit getestet werden. Den ultimativen Härtetest musste nun das Nokia Lumia 920 über sich ergehen lassen, das am Ende nicht nur getötet, sondern auch in Einzelteile zerschmettert wird.

Erst mit dem Auto drüber, dann mit dem Baseballschläger weggekickt und anschliessend noch vor die Mauer geworfen, das hält natürlich kein Telefon aus. Immerhin hat das Lumia 920 nach der Autoaktion noch keinerlei Fehler gezeigt, der Schlag mit der Holzstange war aber schon zu viel des Guten. Das Gehäuse zeigte danach zwar noch keine Schäden, einschalten und benutzen liess sich das Modell aber bereits nicht mehr.

Da es nach dem Sturz aus hoher Höhe noch immer nicht kaputt war, die Tester aber unbedingt das Innenleben nach außen krempeln wollten, musste das Lumia 920 also auch noch einen Wurf gegen die Wand erleiden, den es nicht mehr kompensieren konnte. Ein weiterer Bodenwurf und alle Teile liegen einzeln vor uns.

Auch wenn man sich unter einer Explosionszeichnung eigentlich etwas anderes vorstellt, so ähnlich sieht das Ergebnis dann schon aus. Dennoch hat das Lumia 920 ja ganz gut eingesteckt, andere Modelle sind schneller auseinander geflogen. Aber was haltet ihr überhaupt von solcherlei Tests? Helfen diese wirklich bei der Wahl des geeignetsten Smartphones oder handelt es sich lediglich um virale Marketingaktionen?

via

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

2 Comments

  • Antworten
    erwin
    22. November 2012

    Man kann ja von diesen Tests halten was man will, aber das Lumia 920 hält ja einiges aus. Hätte ich nicht gedacht. Aber so lange wie es nicht mindestens ein 5,3 Zoll Display hat, kommt es bei mir nicht ins Haus.