NVIDIA Tegra 4i zeigt sich im Referenzdesign auf dem MWC (Bilder & Video)

Um gegen unter anderem so potente Gegner wie das neue ZTE Grand Memo anstinken zu können, hatte NVIDIA ja schon kurz vor dem Mobile World Congress seine Tegra 4i-Plattform enthüllt. Diese ist zwar ein wenig schwächer, als der Namensvetter Tegra 4, wartet dafür aber unter anderem mit integriertem LTE auf und bietet sich daher als Smartphone-Plattform an. Das nötige Referenzdesign namens “Phoenix” stellte NVIDIA jetzt auf dem MWC vor.

Statt 72 GPU-Kernen und “vier plus einem” ARM Cortex A15 CPU-Kernen wartet das Tegra 4i System also “nur” mit 60 GPU-Kernen und ebenfalls “vier plus ein” CPUs, allerdings aus der Cortex A9-Serie. Wie gesagt, dafür gibts ja das integrierte LTE-Modem obendrauf. Nun aber zu den Bildern des Referenz-Smartphones:

Hier noch das offizielle Promo-Video:

Und ein Hands On

via

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

One Comment