Razer Edge Pro: Weltweit erstes Tablet für PC-Gamer vorgestellt (Video)

Hersteller Razer bringt mit dem Edge Pro das weltweit erste PC-Gamer-Tablet auf den Markt, wie dieser gestern auf der CES selbst bekannt gab. Mit einer i7-Core CPU und einer NVIDIA Geforce Grafikkarte weist das Windows 8-System schonmal die nötig starke Basis auf, doch der Clou sind wohl eher die Erweiterungen und das vielseitige Zubehör, mit dem man das Edge Pro Tablet flugs zur mobilen Spielkonsole, zum Notebook-PC oder zur Heimkonsole umbauen kann.

Die vielen Möglichkeiten, die das Razer Edge Pro anbietet, erfordern natürlich die entsprechend starke Hardware, aber mit einem Intel i7 (bis 3,0 GHz) und der NVIDIA GT 640M LE-Grafikkarte sollte man schon relativ weit auf der sicheren Seite sein. Die 2 GB VRAM, 8 GB Arbeitsspeicher sowie SSD-Festplatten mit 128 oder 256 GB stehen aber auch noch unterstützend zur Verfügung, so dass man das System nur selten an seine Grenzen bringen können sollte.

Besonders “cool” ist aber wohl die Variante als mobile Spielkonsole, wofür das Edge Pro in eine passende Schale mit Gamepad-artigen Rändern gebaut wird, aber vielleicht guckt ihr euch das besser selbst mal an.

Ein schönes Teaservideo gibt es auch noch, auch wenn der jeweilige Umbau sicher ein ganz klein bisschen umständlicher ist, als gezeigt.

Von alleine ändert sich da natürlich gar nichts, aber es ist ja auch nur ein Erklärbär-Video und so kompliziert wird der Umbau schon nicht sein. Einziger Wermutstropfen am Edge Pro könnte sein kleiner Bildschirm sein, der zwar mit 1366 x 768 Punkten auflöst und auch 10 Finger erkennt, mit 10.1 Zoll aber nur eine recht geringe Diagonale aufweist.

Die restliche Ausstattung, aber auch das Design, sind mehr als ok, der Preis von 1299 US-Dollar entspricht möglicherweise auch dem Wert des Systems, aber viel ist es schon. Gerade angesichts des kleinen Bildschirms werden möglicherweise viele Kunden Abstand nehmen. auch die Ansteck-Pads und die Dockingstation werden kaum kostenlos dabeiliegen, und Spiele muss man ja unter Umständen auch noch kaufen. Preise, so kennen wir es ja aus der Elektronikbranche, können sich aber ändern. Also warten wir mal ab, vielleicht wird das Razer Edge Pro ja nochmal ein echtes “Schnäppchen”.

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

One Comment