Samsung Galaxy S4 in Einzelteile zerpflückt (Bilder, Video)

Wie alle Smartphones, Tablets und sonstigen Spielereien von größerem Interesse wurde jetzt auch erstmals Samsungs neues Galaxy Smartphone-Topmodell S4 in seine Einzelteile zerlegt. Positiv ist wohl aufgefallen, dass sich das S4 recht einfach reparieren lässt, wobei negativ am ehesten das teure Gorillaglas ins Gewicht fiel. Diverse Bilder sowie ein Video geben weiteren Aufschluss.

Auch beim Galaxy S4 handelt es sich wieder um ein Smartphone mit entnehmbarem Akku, so dass man einen wichtigen Punkt schnell abhaken kann: das Öffnen des Gehäuses. Wie gesagt, ist auch das Gorillaglas relativ leicht erreichbar, jedoch nicht ganz so leicht wie an den Modellen Note II oder S III, kostet aber laut technobuffalo.com rund 200 US-Dollar. Darüber hinaus könne man auch Anschlussbuchsen für USB, Audio, Simkarte, etc. recht leicht austauschen, ebenso wie die Kameramodule. Diese lassen sich aber natürlich nicht so einfach durch ein günstigeres Teil ersetzen, wie es die Kollegen für das Displayglas vorschlagen.

Insgesamt, und so wird es vielleicht auch demnächst wieder von iFixit bestätigt, sei das Samsung Galaxy S4 eins der “am leichtesten reparierbaren Smartphones” überhaupt. Ausnahmslos alle Teile könnten gewechselt werden, ähnlich wie am HTC One, nur beim Displayglas gebe es eben Probleme. Ob das wiederum die Kaufentscheidung des Einzelnen beeinflusst, sei mal dahin gestellt…für Reparaturen gibt es ja schließlich eine Garantie. Das Video von der Öffnung seht euch bitte bei technobuffalo an, die sich eine Einbettung vorbehalten.

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

No Comments