Samsung Galaxy S4: Neues SoC könnte Exynos 5440 heißen

Kaum ist Samsungs Spitzenmodell Galaxy S3 im Handel, wird auch schon auf die Eigenschaften des kommenden Modells spekuliert. Etwas über reine Spekulation hinaus gehen jedoch die Informationen zur kommenden Prozessorgeneration Exynos 5440, die durchaus im Galaxy S4 Smartphone zum Einsatz kommen könnte.

Laut den Angaben zu einem von Samsung eingereichten Linux Kernel Patch wird der kommende Samsung SoC (System on a Chip) Exynos 5440 heißen, so viel ist wohl sicher. Mit wie vielen Kernen welcher Art dieser ausgestattet sein wird lässt sich dagegen wirklich nur noch spekulieren.

Galaxy S4 von Samsung

Bildquelle: Netzwelt.de

  • Exynos 3110 (Samsung Galaxy S)
  • Exynos 4210 (Samsung Galaxy S2/Galaxy Note)
  • Exynos 4212 (Meizu MX-2)
  • Exynos 4412 (Samsung Galaxy S3, Note 2)
  • Exynos 5250 (Samsung Chromebook, Nexus 10)
  • Exynos 5440 (Samsung Galaxy S4?)

Wie androidnext berichten gibt es keine Entsprechung der Bezeichnung aus der Vergangenheit, weswegen man nicht wirklich auf gewisse Eigenschaften schließen könne. Von einem Downgrade in puncto Grafikleistung bis hin zu einem acht ARM Cortex A15 Kerne umfassenden Modell sei nahezu alles und nichts daraus ableitbar. Dass es sich letztlich um einen Chip für Tablets handelt, der in Smartphones nur bedingt zum Einsatz kommt, wird aber als unwahrscheinlich eingeschätzt.

Mit ersten Vorstellungen der neuen Chips sei etwa im Frühjahr zu rechnen, berichten die Kollegen noch. Ob dann auch bereits zu Weihnachten 2013 die damit bestückten Systeme erhältlich sein werden, ist natürlich noch nicht absehbar.

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

One Comment