So werden Nokia Maps gemacht

Google Maps sind definitiv klasse, doch richtig gut finde ich auch die Maps von Nokia. Und wisst ihr warum? Da steckt mit NAVTEQ auch eine bekannte und erfahrene Mapping-Firma hinter der Realisation. Ebenfalls ist ein Vorteil zumindest für Windows Phone-Besitzer nicht uninteressant: die Maps lassen sich komplett offline nutzen, was bei Google Maps & Co nicht der Fall ist. Ich habe euch ein Video aufgetrieben, in dem mal kurz angerissen wird, wie die Nokia Maps denn überhaupt entstehen. Viel Spaß beim Anschauen und einen schönen Start in den baldigen Feierabend!

About the author  ⁄ Carsten Knobloch

Blogger seit 2005. Leidenschaftlicher Techie, der alle coolen Gadgets mag. Dortmunder im Norden, der den BVB im Blut hat.

No Comments