VLC-Player: Vorerst keine Version für Windows 8 RT

Von dem beliebten Mediaplayer und Streaming Client VLC wird es wohl vorerst keine Version für Windows 8 RT geben, wie die Chip berichtet. Grund hierfür seien de nicht frei verfügbaren Codecs, die in den VLC eingebunden werden, aber nicht als Paket mit VLC über den Windows App-Store vertrieben werden dürfen. Normale Windows 8 Systeme sind nicht betroffen, zumindest vorerst.

Dass es am Ende darauf hinauslaufen könnte, für jede De- oder Encodieraktion eines Videofilms extra zahlen zu müssen, allein weil die Benutzung der Codecs nicht grundsätzlich kostenlos ist, mag eine kleine Horrorvision von mir sein. Diese Meldung, dass eben Microsoft in seinem Store keine GPL-lizensierten Tools zulässt, zeigt aber schon recht deutlich in diese Richtung.

Microsoft Surface mit Windows 8

Microsoft Surface mit Windows 8 RT

Programme für das “normale” Windows 8 kann man jedoch auch über irgendeine Website oder ein Downloadportal herunterladen, das gilt aber eben nicht für die RT-Versionen, die ausschließlich über den Store vertrieben werden. In den frei zugänglichen Versionen, die auch schon in Arbeit seien, wären aber alle Codecs enthalten., schreiben die Kollegen. Wie die Geschichte für RT-Anwender weitergeht, oder ob es sich zu einem dauerhaften Ärgernis entwickelt, wird sich dagegen noch zeigen.

 

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

One Comment

  • Antworten
    12. November 2012

    Ich hoffe ja, dass es für Windows RT auch einen Jailbreak aus der Store-Abhängigkeit geben wird und sich vielleicht sogar eine Homebrew-Szene entwickelt.