Von XBox bis Windows 8 Phone: Microsoft und Unity einigen sich auf einheitliche Game-Dev-Plattform

Na, da ist den Jungs (und Mädels) von Unity Software aber mal ein Coup gelungen, wenngleich sie natürlich auch das entsprechende Know-How mitbringen. Hatte man sich in der Vergangenheit schon einen Namen mit iOS- und Android-Spielen diverser Güteklassen beziehungsweise einer für mehrere Betriebssysteme gleichermaßen gemachten Entwicklungs-Plattform, gemacht, kommen nun also auch Microsoft-spezifische Adaptionen in Frage. Und zwar von der XBox One bis runter zum Windows Phone 8 OS.

Wer ein Programm – oder bleiben wir ruhig beim Spiel…also, wer ein Spiel entwickeln will, der oder die legt in der Regel recht schnell die persönliche Plattform-Vorliebe an die Seite, vor allem wenn man damit ein paar Euro verdienen will. Für solche Entwicklerfirmen liegt es nahe, nach einer möglichst einfachen und kostengünstigen Möglichkeit zu suchen, die Software auf möglichst vielen Endgeräten ans Laufen zu bekommen, um maximal viele Kunden zu erreichen. Was liegt da näherm als eine einfache Umsetzung der eigenen Entwicklungen für andere Plattformen anzustreben, statt alles dreifach, vierfach schreiben zu müssen. So lassen sich beispielsweise Blackberry-Apps angeblich ganz einfach aus Android-Apps erstellen, um den Developern einen leichten Einstieg zu ermöglichen, aber bei Unity bedient man auch noch ein paar mehr Plattformen. Genau so eine Kooperation hat Microsoft jedenfalls jetzt auf der “Built 2013” mit Unity geschlossen…und erleichtert den Spielefirmen damit den Einstieg erheblich.

Anfangs – also voraussichtlich im Sommer – soll es hauptsächlich einige schnelle Umsetzungen von Casual Games geben, so berichtet z.B. engadget, bevor dann nach einiger Zeit auch eine Zusammenarbeit mit den Microsoft (Game-.) Studios eingeläutet werden soll. Schon vor der Hereinnahme von Windows 8, Windows Phone 8 und den XBoxes konnte man mit Unity Spiele für eine ganze Menge Plattformen erstellen, das neue Bild ist aber wirklich beeindruckend.

Für welche Browser, Betriebssysteme und Spielkonsolen man mit der Unity SDK (Software Development Kit) also in Zukunft so alles wird entwickeln können (so man denn kann…;)), zeigt die Übersicht.

build-dialog-big2

Unity_OV

Freudesprühende Blogartikel zu dem Thema können noch der Microsoft News-Site, dem Firmenblog von Unity und der Pressemitteilung (s.u.) entnommen werden. Fragt sich noch, was ihr davon haltet. Denn dass alle am Ende nur noch mit einer SDK Spiele entwickeln, kann ja wohl auch nicht wünschenswert sein (Monopolisierung, und so…), oder?

Pressemitteilung:

Unity Announces Strategic Collaboration with Microsoft to Extend Free Platform Support for Windows 8 and Windows Phone 8; Unveils Xbox One Support for Microsoft Studios’ Development Partners

San Francisco, CA – June 27, 2013 – Unity Technologies, provider of the Unity multi-platform game engine and development tools, has entered into an agreement with Microsoft to collaborate on development tools for Windows 8, Windows Phone 8 and Xbox One. This collaboration will make it even easier for developers to bring popular games, entertainment and apps to Microsoft platforms.

Unveiled this morning during Microsoft’s annual Build Conference in San Francisco, Unity will deliver the commercial version for its “Windows Store Add-on”, now included in Unity 4.2 Release Candidate 1, with a commitment to ongoing support and innovation for Microsoft platforms. Under agreement with Microsoft, Unity Pro 4 licensed developers will receive a free license for the “Windows Store Add-on” once available this summer, a $1,500 value. The “Windows Store Add-on” includes support for both Windows Store apps and Windows Phone 8 apps.

In addition, Unity will develop tools for the Xbox One entertainment system, including support for many next-generation features such as enhanced Kinect gestures and recognition, multiplayer matchmaking, SmartGlass and the unlimited power of the cloud. Developers who build games published by Microsoft Studios will have access to Unity tools for Xbox 360 and Xbox One free of charge.

Unity offers a combination of power, efficiency and affordability that has made it one of the most popular game engines and development platforms in the world. The continued collaboration between Unity and Microsoft will make Microsoft’s gaming ecosystem more accessible to nearly 2 million passionate developers in the Unity community.

“Our vision is to democratize game development and provide opportunity for all developers, from individuals to massive teams,” said David Helgason, CEO, Unity Technologies. “Our collaboration will help further these goals by empowering our community to create games across Microsoft’s powerful platforms. Their vision to provide the best outlet for games to be enjoyed parallels our own vision to build the best platform for games to be developed and we’re excited to work with them to shape the future of the industry.”

“Unity has established itself not only as an incredible development toolset and engine, but as a significant force for creative freedom and innovation in the games development community,” said Steven Guggenheimer, Corporate Vice President and Chief Evangelist of Microsoft’s Developer & Platform Evangelism organization. “With Unity’s commitment to support Windows 8, Windows Phone 8, Xbox One and Xbox 360, Microsoft’s gaming ecosystem will benefit from the wealth of ideas and imagination flowing from the Unity games development community.”

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

No Comments