Windows 8: Erstes Windows RT-Tablet könnte von Microsoft selbst kommen *UPDATE*

Softwareriese Microsoft stellt ja schon seit Längerem gewisse Hardwarekomponenten her, wie zum Beispiel die XBox 360 oder den Flightstick. An einen “richtigen” Rechner haben sie sich bisher aber noch nicht getraut, doch das könnte sich nun ändern. Wie es aussieht wird der Redmonder Konzern am kommenden Montag den 20. Juni, an dem vorrangig das neue Smartphone-Betriebssystem vorgestellt werden sollte, unter Umständen mit einer Überraschung in Form eines eigenen ARM-Tablets aufwarten. UPDATE: Kaum veröffentlicht kommen auch schon die nächsten Infos: Microsoft lädt alle Interessierten ein, am Livestream teilzunehmen und nennt Details zum Windows Phone Summit am Montag. Das Update findet ihr am Ende des Artikels.

Wie angekündigt wird sich die Riege der Windows 8 Versionen ja von Windows Phone 8 über die Desktop-Versionen bis hin zu Windows 8RT hangeln, das eben für genau jene Nicht-x86-Maschinen entwickelt wurde. (Anm.: Nicht-x86 bedeutet laienhaft ausgedrückt Nicht-Windows-fähig, wobei genau das sich ja gerade mit RT wieder ändert)

(Quelle: engedget.com)

Zu solchen Nicht-x86ern gehören aktuell hauptsächlich Tablets wie das ASUS Transformer, Acers Iconia Tabs oder aber auch das iPad, auf dem Windows ja ebenfalls nicht so ohne Weiteres läuft. Diese basieren in der Regel auf ARM-Prozessoreinheiten von Snapdragon, Texas Instruments und anderen wenig bekannten Firmen; und natürlich dem A5-Prozessor im iPad.

Manche dieser Modelle kommen sogar mit Geforce-Grafik daher (Tegra2, Tegra3), andere versuchen es lieber über den Preis und ihren guten Namen, wie Amazon es mit dem Kindle Fire dem Google Nexus vorgemacht hat.

Bereits in die Win 8 GUI integriert? Zune-Software

Ein solches, vermutlich dann von Foxconn, Qantas oder TSMC zusammen geschraubtes 8-10 Zoll Tablet mit eingraviertem Microsoft-Logo, ist das was wir vermutlich am Montag in der Keynote sehen und zu Weihnachten in Händen halten werden. Ob es wirklich ein “Leckerli” wird, oder Microsoft das “Windows-Pad” eher über den Preis andient, das wird wohl die große Überraschung.

Wie gestern schon vermutet wird es vermutlich vor der Summit-Veranstaltung am Montag noch den einen oder anderen Info-Leak geben, damit die Kundschaft an den Termin erinnert wird. Man kann also damit rechnen, dass der gute Steve Ballmer noch ein, zwei Asse aus dem Ärmel schüttelt.

Nur, dass das Windows-Tablet nicht mehr “Zune” heissen wird, das scheint schon ziemlich fest zu stehen ;)

 

UPDATE:

Mittlerweile hat Microsoft auch ein wenig “offiziellen” Text geliefert, der zum Zuhören und -sehen am Montag einlädt. Wie fast schon üblich gehts um 18 Uhr los, also um neun Uhr morgens Ortszeit San Francisco. Was es zu sehen geben wird wissen wir ja im Prinzip schon, hier kann man es sich aber vom Konzern selbst nochmal bestätigen lassen. Vom oben beschriebenen Tablet ist allerdings noch nicht die Rede, aber das soll ja auch eine “Überraschung” werden. Hier die Meldung von Microsoft im Original:

Am 20. Juni 2012 gibt die Microsoft Corporation im Rahmen des Windows Phone Summit in San Francisco eine Vorschau auf die Zukunft von Windows Phone.  

Die jüngsten Entwicklungen wie der Deutschlandstart des Nokia Lumia 900 in dieser Woche sowie die Präsentation der SmartGlass App für Windows Phone vor wenigen Tagen auf der E3 zeigen: Das Windows Phone Ökosystem entwickelt sich kontinuierlich weiter. Analysten von IDC sehen das mobile Microsoft Betriebssystem in vier Jahren auf Platz 2 der beliebtesten mobilen Plattformen.

Wir laden Sie recht herzlich ein, über den Stream auf http://aka.ms/wpsummit die Windows Phone Summit Keynote live zu erleben. Der Live-Stream startet am 20. Juni um 09:00 a.m. PDT (18 Uhr MEZ) und wird im Anschluss auch on-demand abrufbar sein. Wir werden Sie zeitnah nach der Keynote mit verfügbaren Bild- und Textmaterialien versorgen.

Informationen rund um Windows Phone finden Sie im Windowsteamblog auf http://windowsteamblog.com/windows_phone.

 

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

2 Comments