Windows RT: Erster Jailbreak veröffentlicht

Nachdem erst vor einigen Tagen jemand herausgefunden hatte, wie man die Restritkionen in Microsofts neuen Windows RT umgeht, hat auch schon jemand eine Routine dafür geschrieben, diese “dauerhaft” zu umgehen. Dieser “Jailbreak” ermöglicht die Installation “nicht signierter” Apps, also beispielsweise selbst geschriebene.

Will man unter Windows RT eine App installieren, prüft das System automatisch die “Integrität” anhand der Windows Marketplace-Signatur. Ist die nicht drin oder nicht echt wird die Installation verweigert, es sei denn, man bricht aus diesem “Gefängnis” (Jail) aus.

Genau das lässt sich mit dem Tool aus dem XDA-Forumumgehen, was sicher am ehesten für Entwickler interessant ist. Dennoch könnte sich auch der normale Anwender dafür irgendwann mal interessieren, denn unter Umständen lässt sich nur so kostenpflichtige Software durch eine kostenlose Variante ersetzen.

 

Microsoft Surface mit Windows 8

Microsoft Surface mit Windows 8 RT

Im Gegensatz zu den iPhone Jailbreaks, die man wohl statt des iOS installieren muss, wird das Windows-Programm vom Desktop aus gestartet. Welche Voraussetzungen dazu nötig sind, welche Fehler und Probleme das machen kann und welche Programme alle schon vorliegen, findet ihr im XDA-Forum.

About the author  ⁄ Matthias Schleif

Blogger mit Bastelneigung, kaufmännischer Ader und sozialem Anspruch, seit 2008

No Comments