ZTE Grand S: weltweit dünnstes 5-Zoll-Smartphone vorgestellt

Bei der Vorstellung der neuen Smartphones auf der CES in Las Vegas geht der Trend klar in Richtung 5-Zoll und größer: Nun hat der chinesische Hersteller ZTE mit seinem Grand S das derzeit dünnste 5-Zoll-Smartphone der Welt vorgestellt. Wie das Xperia Z von Sony und das Ascend D2 von Huawei kommt auch das ZTE-Smartphone mit einem Full HD-Display mit einer Pixeldichte von 443 ppi. Auch die weiteren Leistungsdaten überzeugen: 13-Megapixel-Kamera, schneller 1,7 GHz Quad-Core-Prozessor (Snapdragon S4 Pro) und LTE-Unterstützung.

Um aus der Masse an Smartphones hervorzustechen, lassen sich die Hersteller einiges einfallen: Und wenn man nicht wie Huawei mit dem 6,1 Zoll Ascend Mate das größte Smartphone baut, dann eben das dünnste: Nur 6,9 Millimeter ist das Grand S schlank. Mal zum Vergleich: das Galaxy S3 misst hier 8,6 Millimeter. Damit dieses dünne Format möglich ist, hat man aber anscheinend am Akku sparen müssen. Nur 1780 mAh liest sich im Vergleich zu anderen Topmodellen wie etwa dem Sony Xperia Z und dessen 3000 mAh starken Akku doch recht schwach.

Weitere Nachteile lassen sich an dem Android-Smartphone jedoch bisher nicht ausmachen: Das Grand S kommt mit Android Jelly Bean 4.1 als Betriebssystem. Der interne Speicher von 16 GB lässt sich per micro SD-Karte erweitern. Auch ist mit 2GB ausreichend RAM verbaut. Ein Preis und wann das Smartphone nach Europa kommt, ist noch nicht bekannt. Bisher sind lediglich Marktstarts in China (dieses Quartal) und den USA angekündigt. Bleibt zu hoffen, das das Grand S auch in Europa bald an den Start gehen wird.

Via.

About the author  ⁄ Christian Barth

Technikbegeisterter Schreiberling aus dem Norden mit einem Hang zu Windows- und Android-Geräten, der auch in schlechten Zeiten seinem SV Werder die Treue hält.

No Comments